The International Golf Star Classification

Berichte

06.12.2019

Das wollte sich kaum einer entgehen lassen, 40 Rattenfänger kamen in den Loenskrug in Grupenhagen zum Gänseesssen, die laut Einladung ihr Mastgewicht erreicht hatten und nun praktisch darauf warteten verzehrt zu werden.

Captain Udo stellte eingangs das „Ziegenproblem“ vor und gab über das Gänseessen zeitlichen Spielraum, über die Lösung nachzudenken. Das Essen war jedoch so exzellent und abwechslungsreich, dass sich keine Gedanken zur Lösung des Problems entwickeln konnten.

Es gibt ja auch nicht für jedes Problem eine eindeutige Lösung.

Nach der Gans und dem geeisten Cappuccino folgte der Dank an alle, die zum Gelingen der Saison ihren Beitrag geleistet hatten. Mitgliederentwicklung, Kassenlage und Vorstellung der Herrenreise 2020, waren die nächsten Punkte die zur Sprache kamen.

Den Abschluss bildete die Ehrung der Jahressieger.
Es gab 3 Kategorien, die geehrt wurden:

Häufigste Teilnahme an allen Spielen:  Benno Leidisch vor Dr. Hermann Paulus und Ken Smith

Höchstes Stablefordergebnis: Bernhard Renner mit 45 Nettopunkten, vor Peter Nasarek und Ludwig Grüter mit je 40 Punkten.

Summe der 10 besten Stablefordergebnisse: Benno Leidisch mit 345 Nettopunkten, vor Ian Cook mit 342 Punkten und Winfried Bartelt sowie Dr. Hermann Paulus mit je 332 Punkten.

Besonders anzumerken ist noch, dass vor der Siegerehrung durch Abstimmung beschlossen wurde, aus der gemeinsamen Rattenfängerkasse EUR 1.000,-- an den Club zu spenden.

Der Vorstand dankt allen Rattenfängern für diese Spende.

Nach dem Essen ergab ein Gespräch von Captain Udo mit Präsident Fritz Müller, dass etwas mehr auch nicht schaden würde, was Fritz dann mit den Worten zusammenfasste:

„Lieber Udo, ich danke Dir im Namen des Clubs für eine Spende von 1.500,-- EUR aus Deiner privaten Schatulle.“

 

 

2019 Rattenfaenger GaenseessenSo sehen Sieger aus!!!

Dezember.2019

Zum ersten Mal gibt es in der Adventszeit einen Wunschbaum auf unserem Clubgelände – initiiert und dekoriert vom Mulligan´s-Team. Stimmungsvoll und bunt-fröhlich geschmückt sieht man die große Tanne bereits von der Straße her einladend leuchten und funkeln.

In gemütlicher Runde wurde der Baum mit einer kleinen Ansprache von Natalia Milat (Mulligan´s) und Marcus Pöhler (Golfclub) im Rahmen einer Beleuchtungszeremonie seiner Bestimmung übergeben. Aber was heißt Wunschbaum? Neben den klassischen Christbaumkugeln tragen die Zweige auch transparente Kugeln, in denen ein Wunsch darauf warten, erfüllt zu werden.
Unterstützt werden mit dieser Aktion die „Entdecker-Kids“ – eine Projektgruppe des DRK Hameln-Pyrmont für Kinder und Jugendliche.

Kurz nach der Anweisung „Licht an!“ hörte man einen weiteren lauten Ausruf – „Überraschung!“ und ein großes Banner wurde von Anja Kötting und Doris Schöpp vor dem Baum enthüllt. Aufschrift: „Danke für dein Engagement!“ Bereits im Herbst hatte der LandesSportBund Niedersachsen e. V. eine Ausschreibung an Vereine ausgegeben mit der Möglichkeit, ein ehrenamtlich engagiertes Vereinsmitglied für die Auszeichnung „Vereinsheld“ zu nominieren. In geheimer Sitzung und unter Ausschluss einer Person hatte der Vorstand beschlossen eine Nominierung einzureichen. Auszug aus dem Antrag: „Alles für den Dackel, alles für den Club“ -  einen Hund hat unser Fritz nicht, aber er gibt alles für den Club. Es vergeht kaum ein Tag, an dem er nicht im Clubbüro tätig ist. Immer ein offenes Ohr, fachlich kompetent – ob im Bereich Greenkeeping, Baugenehmigungen, Fördergelder, Finanzen… sein ehrenamtliches Engagement ist in zwei Sätzen nicht zu beschreiben.“

 

2019 Weihnachten 05Das Banner sagt alles: Danke lieber Fritz

2019 Weihnachten 04Rudolf Dreischer und Henning Schillmöller überreichten eine Präsenttasche

 

Es war nichts von der Aktion durchgesickert und die Überraschung stand unserem Präsident Friedrich-Wilhelm Müller ins Gesicht geschrieben. Rudolf Dreischer, erster stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbundes und Henning Schillmöller überreichten eine Präsenttasche. Seitens des Clubs erhielt Fritz als Dank für seinen außergewöhnliches Einsatz einen perfekt geschmückten Tannenbaum inklusive Beleuchtung. Eine Präsenttasche überreichte Marcus Pöhler ebenfalls an Claudia Hosang als Dank für die tolle Koordination rund um Golfführerschein und Rookies.

Die Geschenkübergabe an die Entdecker-Kids erfolgt gegen 15.00 Uhr während des Adventszaubers (15. Dezember 2019 / ab 12.00 Uhr). An diesem Tag findet zu Gunsten des Projektes noch eine Bilderversteigerung statt. Unter allen Bietern verlosen wir einen Golfführerschein. Weitersagen!


 

2019 Weihnachten 04

 

2019 Weihnachten 04

2019 Weihnachten 04

 

2019 Weihnachten 04

2019 Weihnachten 11

 

2019 Weihnachten 11

2019 Weihnachten 07Lecker Glühwein für alle

25.09.2019

Als im Jahre 1857 in München die Weißwurst durch einen Zufall erfunden wurde, hieß es, sie dürfe das 11 Uhr Läuten nicht hören. Daran konnten sich die Rattenfänger der HeMiGo-Runde am 25.09.19 nicht ganz halten, was aber zu keinen Schäden führte, da ja mittlerweile der Kühlschrank erfunden ist.

Captain Udo zapfte um 12:00 Uhr das Fass mit original Münchner Wiesnbier an, nicht ganz perfekt, aber immerhin besser als letztes Jahr. Unser neuer Gastronom Partyvogel servierte geschmeidig die bestellten Weißwürste mit Händelmayer Senf und frischen Brezeln, ein glänzender Einstieg, allen schmeckte es ganz hervorragend. Das 30 Liter Fass konnte aber nur in sehr geringem Umfang geleert werden, man wollte ja noch Golf spielen.

Um 13:00 Uhr ging es auf LvR zum Querfeldein golfen. Das war wieder etwas, wo jeder sein volles Programm an Schlagvarianten auspacken konnte. Als Hindernis waren hohe Bäume, enge Lücken, viel Wasser und exakte Längen zu bewältigen. Ungewohnte Längen vom Abschlag zum Grün von teilweise nur 40 Metern wechselten sich ab mit Abschlägen wo auch die Longhitter ihren Driver zückten. Wer mit dem 8. Schlag nicht im Loch war, bekam eine 9 auf der Scorekarte notiert. Diese Höchststrafe konnten nur wenige vermeiden.

 

2019 rattenfaenger oktoberfest 01

Insgesamt kamen mit diesen Umständen am besten zurecht, Dr. Hermann J. Paulus als Nettosieger und Stefan Wietschorke als Bruttosieger. Und allen hat es wieder einen Heidenspaß gemacht.

Nach der Runde durfte Partyvogel wieder zuschlagen, was auch in ausgezeichneter Weise gelang. Es gab eine riesige Schweinshaxen mit einer Kruste vom Allerfeinsten, dazu Knödel und Kraut. Alle waren begeistert. Das Fass Bier konnte trotz aller Anstrengungen nicht leer getrunken werden, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Nachdem alle Schläge durchgesprochen waren, jeder sein Pech noch einmal beklagt hatte, löste sich Runde auf mit dem einhelligen Wunsch: ….und nächstes Jahr wieder.

Udo Ogrodowski
Rattenfänger.Captain

  2019 rattenfaenger oktoberfest 02

19.07. – 21.07.2019

Reiseziel war dieses Jahr Verden, mit Einspielrunde in Soltau, Pokalspiel in Verden und Ausklang in Achim. Der befürchtete Stau auf der Autobahn bei der Anreise nach Soltau blieb aus, dafür gab es aber aus nicht erklärbaren Gründen eine Blockade beim Golfspiel. Mit 25 Stablefordpunkten lag man bereits auf einem soliden Platz im Mittelfeld, gepuffert hat nur einer mit 33 Punkten. Die Devise nach dem Spiel lautete deshalb:
abhaken, schnell weg und neue Zuversicht schöpfen für das Pokal-spiel am nächsten Tag.

Am Abend davor, mit einem Getränkekonsum, der weit über dem geplanten Budget lag, wurden neue Spielstrategien entwickelt, Pläne geschmiedet und Vorsätze gefasst um es besser zu machen. Und es hat tatsächlich geholfen. Unser Präsident, stets in Begleitung eines erfahrenen Arztes u.a. für Akkupunktur, Dr. Hermann Paulus ließ sich vor dem Spiel noch die Nadeln ins Ohr stecken. Das reichte dann tatsächlich für einen Platz knapp unter der Mitte des Feldes.

Insgesamt wurde jedoch gut bis sehr gut gespielt, die Pflaume des Tages ging mit 22 Punkten an den Vorjahressieger, 6 Spieler erreichten die Pufferzone und 4 Spieler unterspielten sich. Strahlender Sieger mit 40 Nettopunkten wurde Dr. Ludwig Grüter. Er erhielt von Captain Udo abends bei der Siegerehrung den begehrten Wanderpokal zusammen mit einem tollen Sachpreis. Alle Sachpreise wurden gesponsert von unserem Fairway-shop Inhaber Helmut Kretschmer.

2019 rattenfaenger 02
Dr. Hermann Paulus bei der Arbeit am Präsideten, netter Ohrschmuck
  2019 rattenfaenger 02
Und wieder ein Doktor: Dr. Ludwig Grüter ist der stolze Sieger


Die Bruttowertung sicherte sich Winfried Bartelt mit 20 Punkten, er erhielt ebenfalls einem schönen Sachpreis.

Nach der Siegerehrung gab es ein ausgezeichnetes Essen, die Getränke hielten sich in akzeptablen Grenzen, die Stimmung erreichte auf der Skala von 1 bis 10 eine glatte 11. Zu fortgeschrittener Stunde kam noch ans Tageslicht, dass ein Flight auf dem 3x9 Loch Geläuf des Verdener Platzes etwas die Orientierung verloren hatte und deshalb auch nicht dort ankamen, wo alle anderen die Runde beendeten.

Am Sonntag ging es dann nach Achim, dort wurde zum Abschluss ein Scramble gespielt, unterhaltsam und locker, ein schöner Ausklang. Die Reise wurde hervorragend organisiert und geleitet von unserem bewährten Team Uwe Schulz und Michael Brakemeier. Beiden noch einmal vielen Dank!!!

Und nächstes Jahr geht’s wieder los, wohin auch immer, es war bisher überall schön. Die Vorfreude auf die nächste Reise ist groß und ungetrübt.

Udo Ogrodowski
Rattenfänger-Captain

2019 rattenfaenger 01

23.06.2019 - Golf spielen im Hamelner Golfclub

Sonntagvormittag - 11.00 Uhr - es sind bereits 25 Grad auf der Clubhausterrasse. Gibt es zu gutes Golfwetter? Nein! Die Einladung zum Members & Friends -Tag ist von unseren Mitgliedern gut angenommen worden - an dieser Stelle bereits herzlichen Dank dafür - und so können wir 30 Teilnehmer begrüßen.

In zwei Gruppen aufgeteilt werden im Wechsel erste Erfahrungen auf der Driving Range und dem Putting Green gesammelt. Alle sind interessiert und engagiert dabei. "Du musst versuchen, das Grün zu lesen," erklärt ein Mitglied seinem Gast. Beide hocken am Rand des Putting Greens, den Blick konzentriert auf das Loch 9 auf dem Übungsgrün. Ein Stück weiter wird erläutert, wie Pitchmarken entstehen und warum es auf dem Platz so wichtig ist, diese auf einem Grün mit der Pitchgabel zu reparieren.

Auf der Range ist schon mehr Bewegung in der Sache. In den Boxen werden Grifftechniken gezeigt, die Unterschiede in den Schlägern erläutert und es wird auch schon ordentlich abgeschlagen. Die spontanen Kommentare gehen dabei von "Oh nein, ist das kompliziert", bis hin zu einem begeisterten "Yes", nachdem der Ball die 100-Meter-Markierung geknackt hat.

Wir treffen uns im Anschluss alle am Häuschen des Lucia von Reden-Platzes. Dann wird es ernst - wir rocken gemeinsam die Lucie. Alle Mitspieler erhalten neben einer kleinen Grundausstattung bestehend aus Tees, Pitchgabel, Scorecard, Stift und Ball noch etwas Wegverpflegung - und es geht los. Die Flights schwärmen aus und verteilt auf eine Auswahl Löchern starten wir unser gemeinsames zweistündiges Golferlebnis.

Zum Abschluss treffen wir uns im Mulligan's auf der sonnigen Clubhausterrasse. Es findet in gemütlicher Atmosphäre noch ein reger Austausch über den einen oder anderen Schlag statt, hier und dort wird für den morgigen Tag Muskelkater vorausgesagt. Und trotz der zu Beginn des Tages ausgesprochenen Warnung konnten wir nicht verhindern, dass sich einige mit dem Golfvirus angesteckt haben und das Symptom mit dem Golfführerschein lindern werden. Allen neuen Rookies also herzlich willkommen bei den Golfern!  

 

mandf 2

 

web tdot 2019 1

web tdot 2019 1

 

web tdot 2019 1

web tdot 2019 1

 

web tdot 2019 1

14.06.2019

Freudig erwartet und ein Highlight unserer Turniersaison war der DVAG Cup der Deutschen Vermögensberatung am 14. Juni, wieder mit großem Engagement perfekt organisiert von Andreas Reisdorf und seiner Frau Christine. Nach der Begrüßung mit Übergabe der Willkommensgeschenke und Scorekarten starteten die Flights der 68 Teilnehmer bei bestem Wetter auf dem Baron von Münchhausen-Platz.
 
Auf halber Strecke erwartete die Spielerinnen und Spieler ein abwechslungsreiches Buffet zur Stärkung. Hausgemachte Fingerfood-Leckereien, erfrischende Getränke, alles stilvoll angerichtet. Und auch die Teilnehmer gaben auf dem Platz ihr Bestes, denn das Turnier war mit sehr attraktiven Preisen ausgelobt. Auf die Sieger in zwei Nettoklassen wartete jeweils eine 1-wöchige Golfreise nach Portugal in das 5-Sterne Hotel „Vila Vita Park“ an der Algarve, inklusive Leihwagen, täglicher Möglichkeit zum Golfen und die Teilnahme am DVAG Deutschladfinale. Für die weiteren Platzierungen gab es Geldpreise. Die Siegerehrung fand auf der Clubhausterrasse statt. Dort erwartete alle Teilnehmer ein großes Grillbuffet des Restaurants Mulligan´s. In geselliger Runde konnten sich die Sieger noch etwas feiern lassen. Christine und Andreas Reisdorf waren die Begeisterung und das Lob der Golfer sicher!

Fazit: gerne im nächsten Jahr wieder!

Die Liste der Sieger:
1. Platz Nettoklasse A: Michael Gröger
2. Platz Nettoklasse B: Maria Schlimme

Bruttosieger Damen: Doris Schöpp
Bruttosieger Herren: Michael Hensel

Nearest to the Pin Damen: Maria Klaushenke
Nearest to the Pin Herren: Nils Osten
Nearest to the Line Damen: Dr. Siegrid Rothgänger
Nearest to the Line Herren: Michael Schorer

 

2019 dvag 01Rundenverpflegung vom Feinsten

2019 dvag 01So sehen Sieger aus !!!

09.06.2019

Gute Traditionen soll man pflegen – und so waren zahlreiche Mitglieder und Gäste der Einladung von Friedrich-Wilhelm Müller gefolgt, um sich auf dem BVM-Masterplatz auf die Siegerplätze der Spielklassen zu kämpfen.
Bei sehr guten Wetter- und Platzverhältnissen wurden hervorragende Ergebnisse erzielt.

Die Liste der Sieger:
In der Nettoklasse bis HCP 18,5 siegte Bruno Leidisch vor Lutz Hosang (beide HGC) und Claudia Dunisch (Golfpark Steinhuder Meer).
In der Nettoklasse 18,5 bis 25,3 gewann Dietmar Hasewinkel vor Heidi Westerhoff und Doris Schöpp (alle HCG).
In der Nettoklasse 25,4 bis 54 siegte mit großem Abstand (56 Nettopunkte) Lisa Weissenseel. Den zweiten Platz teilten sich Helga Wellhausen und Margarete Gräfe vor Sandra Wieseler auf Platz 3.
 
Die Bruttowertung gewannen Claudia Dunisch und Lutz Hosang. Beim Longest Drive setzten Sandra Wieseler und Lutz Hosang die weiteste Marke. Die Sonderwertung Nearest to the Pin konnte Gerrit Stegeman für sich sichern.

 

2019 praesidendencup 01Alle Sieger strahen um die Wette und ganz besonders Lisa Weissenseel, die sich das "Monster" den Präsidntencup in der Nettowertung über alle Klassen sichern konnte.

01.05.2019

Strahlender Sonnenschein lockte zahlreiche Golfinteressierte zum Tag der offenen Tür des Hamelner Golfclubs Schloss Schwöbber. e.V.

Wer schon immer mal wissen wollte, warum der große Sport mit dem kleinen Ball immer mehr Menschen in seinen Bann zieht, konnte hier gleich praktische Erfahrungen sammeln.

Unter Anleitung erfahrener Clubmitglieder wurden auf der Driving Range Abschläge geprobt, auf dem Übungsgrün Putts trainiert und auf dem Baron von Münchhausen-Platz lange Fairwayschläge praktiziert. „Wir hätten uns das Golfgelände nicht so imposant in seiner Größe und in einer so landschaftlich schönen Lage vorgestellt“, schwärmte ein Ehepaar nach einer Buggyrundfahrt über den fast 6 Kilometer langen 18-Loch Golfplatz und entschied sich dann sofort für den 12-wöchigen Golfführerschein zur Platzreife.

Kulinarisch sorgte Party-Vogel als neuer Pächter der Clubgastronomie Mulligan´s mit frischer, kreativer und regionaler Küche dafür, dass es den Gästen an nichts fehlte. Ab 1. Mai ist das Mulligan´s ab 11 Uhr geöffnet.

Um 13 und um 15 Uhr wurden mit Spannung die Verlosung erwartet. Die beiden Glücksfeen Sabine Förster und Nadine Labisch übergaben jeweils einen Golfführerschein, einen Gutschein für das Sonntagsbrunch im Mulligan´s und einen Sommerwein von Wein-Strecke an die glücklichen Gewinner.

Ein herzlicher Dank gilt an unser Clubsekretariat und an alle fleißigen Helfer, die an diesem Tag dafür gesorgt haben, dass sich unsere Gäste gut betreut gefühlt haben!

 

web tdot 2019 1Glücksrat und Tombola - Gewinner ohne Ende

web tdot 2019 1Neueröffnung des Mulligans bei Traumwetter

 

web tdot 2019 1Demogolfen auf dem BvM - Die Gäste staunen wie lang so eine Bahn ist

web tdot 2019 1Einweisung in die Kunst des Puttens - auch hier staunen die Gäste wie gepflegt ein Stück Rasen sein kann

 

web tdot 2019 1Unter Anleitung erfahrener Clubmitglieder starten die Gäste die ersten Golfschwünge - Was für ein Gefühl wenn die Murmel das erste Mal fliegt.

15.04.2019

Zweimal im Jahr müssen unsere Grüns leider aerifiziert werden. Am 15. April war es wieder soweit. Obwohl die Grüns eigentlich schon wieder sehr gut waren, wurde getan was getan werden musste. Unser Headgreenkeeper Jarek hat ein spezielles Händchen für spurtreue Puttoberflächen. Und so zog er mit seiner Mannschaft aus um die Grüns auf dem BvM und die Lucie für die Saison zu präparieren.

Auch wenn es jetzt wieder eine Woche hoppelt, danach sind die Grüns wieder um so schöner und in gewohnt guter Qualität.

greenkeeping 2019 01Jareks Truppe rückt an, viele Hände schnelles Ende   greenkeeping 2019 10Die magische Maschine mit den Spikes
hgc aufraeumtag01Nicht mehr ganz so spurtreu :-(   hgc aufraeumtag05Jetzt das ganze hübsch mit Sand verfüllen
hgc aufraeumtag07Erst links..   hgc aufraeumtag03...dann rechts

hgc aufraeumtag08... FERTIG, und in einer Woche ist alles wieder als wäre nichts gewesen

 

 

 

 

31.03.2019

Auch der Winter hat schöne (Golf-)Tage. Und so fand bereits zum 6. Mal in der Zeit von November bis März die VGH-Michael-und-Marvin-Maly-Winterserie statt. An sechs Spieltagen nahmen insgesamt 41 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am nicht vorgabewirksamen Wettspiel auf der 9-Loch-Bachmeisterrunde des „Baron-von-Münchhausen“-Platzes teil. Neben den Einzelwertungen der Spieltage erfolgte beim Abschlussturnier am 31. März die Gesamtauswertung der Winterserie. Den 1. Platz belegte Markus Dietze, gefolgt von Andre Boé und Heike Claus-Römer.

   VGH Winterserie 2019 03 31